In 27 Jahren um die Welt: Jordanien

Vor einem Jahr, so ungefĂ€hr um die gleiche Zeit, haben wir einen Plan gemacht, wie wir weiterhin arbeiten und leben wollen, und vor allem, wovon 😉
Dieser Plan hat richtig Arbeit gemacht, denn schließlich sind damit ganz essentielle Sachen verbunden die unser heutiges Leben betreffen und außerdem mußten wir einen Blick in die Zukunft werfen und irgendwie versuchen abzuschĂ€tzen, wie lange wir womit unsere Zeit verbringen wollen und möglicherweise können.
Der große Lebensplan enthĂ€lt fĂŒr die nĂ€chsten Jahre viele AktivitĂ€ten, eine davon ist die Welt zu bereisen. Und so haben wir mal aufgelistet, wohin wir ĂŒberall reisen wollen. Entstanden ist eine Liste mit 31 LĂ€ndern!
Wir wollen aber nicht nur mal kurz hin und wieder zurĂŒck, sondern schon etwas tiefer in die jeweilige Umgebung “eintauchen” und das bedeutet, dass wir nun endlich mal anfangen mĂŒssen mit der Erkundung der Welt.
NĂ€chste Woche ist es nun soweit: wir starten unsere erste Reise. Wir fahren nach Jordanien. Genauer gesagt, wir fliegen von Barcelona nach Amman, mieten uns dort ein Auto und fahren dann fĂŒr 10 Tage durch das Land. Hört sich nicht gerade nach Weltreise an, ist aber schon eine Menge Zeit, die wir trotz all unserer Arbeit aufbringen und unser erster richtiger Urlaub seit vielen Jahren (wer uns kennt, wird sicherlich ĂŒberrascht sein 😉 ).
Wir meiden Schickimicki Western World Hotels und ĂŒbernachten ausschließlich in lokalen Hotels bzw. Pensionen um so etwas mehr vom “normalen” Leben mitzukriegen. Aber natĂŒrlich liegen auf unserer Route alle die Attraktionen, die man so sehen muß in Jordanien: Amman, Jerash, Madaba, Dead Sea, Petra, Wadi Rum, Aqaba. Mal sehen, was uns unterwegs noch so begegnet


Save

One Reply

Leave a Reply