ART Fabrik

Die ART Fabrik schließt (vorerst?)

Vergangenen Freitag habe ich die letzte Ausstellung in der ART Fabrik eröffnet. Das ist nicht nur die letzte Vernissage der Saison, sondern auch die letzte an diesem Platz, dann das Haus haben wir verkauft.
Diese Ankündigung gefiel vielen unserer Gäste gar nicht und sie waren ziemlich traurig. Die ART Fabrik hat sich in diesem Jahr zu einem Ort der Begegnung entwickelt. Viele kamen, um Kunst zu sehen und um sich darüber auszutauschen. Bei so manchen Besuchern hat sich die Meinung, was Kunst ist, sicherlich ein wenig gewandelt und viele waren echt überrascht, wieviel kreative Leute in unserem Ort und in der Umgebung wohnen.

Die Menschen kamen auch, um sich zu treffen und neue Freundschaften zu schließen. Die Atmosphäre war durchweg freundlich und aufgeschlossen.
So Sätze wie “…das ist ein schöner Ort…”, “…so etwas hat gefehlt in Fitou, wir müßten mehr davon haben…” habe ich sehr oft gehört. Das macht mich natürlich stolz und ich bin glücklich, dass es mir gelungen ist, die Art Fabrik so zu etablieren.
Geholfen hat mir dabei auch Jean-Noel Delcroix, der regelmäßig über unsere Ausstellungen und Künstler in der regionalen Zeitung L’Independant berichtet hat.

Und natürlich haben alle diejenigen, die bei uns ausgestellt haben, einen sehr großen Anteil am Erfolg der ART Fabrik. Wir hatten durchweg sehr schöne und anregende Ausstellungen, und die positive Resonanz äußerte sich nicht zuletzt in den getätigten Verkäufen.
Insofern haben wir tatsächlich dazu beigetragen, unseren Alltag durch Kunst schöner zu machen.

Es hat Spaß gemacht, das alles zu organisieren, aber hat auch viel von meiner Zeit in Anspruch genommen. Irgendwie finde ich es auch ein bißchen schade, dass die ART Fabrik nun schließt.
Wir haben noch eine große Cave zu renovieren, das wäre ein schöner Ausstellungsraum. Allerdings kriegen wir das wohl bis zum nächsten Sommer nicht hin. Aber wer weiß, vielleicht eröffnen wir an einem anderen Platz in Fitou.

Die derzeitige Ausstellung ist geöffnet Freitags bis Sonntags von 17h00-20h00 und läuft noch bis zum 10. September 2017.
Vielleicht sehen wir uns dort?

One Reply

Leave a Reply